Zauberhafte Momente zur Weihnachtszeit in Chemnitz

Für viele Menschen ist Weihnachten die schönste Zeit des Jahres. Es liegt besondere Magie in der Luft, wenn es verführerisch nach frischen Plätzchen duftet und besinnliche Klänge ertönen. Weihnachten in Chemnitz ist etwas Besonderes. Denn nicht nur auf dem Chemnitzer Weihnachtsmarkt wird die gemütliche Zeit eingeläutet. Das kulturelle Zentrum betört mit einer besonderen Vielfalt, so dass der Zauber der Weihnacht in Chemnitz allgegenwärtig ist.

Weihnachtszeit Chemnitz

Der Chemnitzer Weihnachtsmarkt: hier ist das Weihnachtsgefühl zu Hause

Das pulsierende Herz der Chemnitzer Weihnachtszeit ist der Weihnachtsmarkt in Chemnitz. Vom 30. November bis 23. Dezember 2018 öffnet der Weihnachtsmarkt täglich seine Tore, um seine Besucher auf dem Markt, Neumarkt, Rosenhof, Jakobikirchplatz und in der Klosterstraße willkommen zu heißen. Über dem im hellen Lichterglanz erstrahlenden Geschehen thront die zwölf Meter hohe Weihnachtspyramide, die in fünf Etagen mit weihnachtlichen Darstellungen unterteilt ist. Noch eindrucksvoller ist der Anblick des Weihnachtsbaums – wohlgemerkt dem höchsten Weihnachtsbaum des Freistaates Sachsen. Über 170 Stände und knapp 170 Veranstaltungen ziehen Gäste von nah und fern in den Bann. Doch auch das Winterdorf ist in Chemnitz eine feste Tradition. Nur wenige Gehminuten von der Innenstadt entfernt, erstrahlt das Gebiet rund um den Uferstrand als gemütliches Winterdorf. Dank Feuerschalen, Weihnachtsdekoration und einer Eisstockbahn lockt dieses Weihnachtsparadies mit einem fantastischen Ambiente, wenn der Weihnachtsmarkt seine Pforten längst geschlossen hat.

Ein weihnachtlicher Ausflug ins Mittelalter

Wer seinen Horizont bei weihnachtlicher Atmosphäre erweitern möchte, sollte sich in Chemnitz eine der weihnachtlichen Rathaus- und Turmführungen nicht entgehen lassen. Besonders beeindruckend ist die Lichterfahrt ins Erzgebirge, die Ausflügler am 1. und 3. Adventssonntag durch Initiative der Tourist-Information unternehmen können. Verführerisch duftet es auf dem Adventsmarkt Anno 1400 nach frischem knusprigem Brot und gebratenem Knoblauch. Dank des leckeren Glühweins und Schwein am Spieß beweist dieser Weihnachtsmarkt, wie schmackhaft die kulinarische Seite zur Adventszeit ist. Stände von Löffelmachern, Steinmetzen oder der Lederei laden zur mittelalterlichen Entdeckungstour ein. Zudem dürfen Feuerspucker, Gaukler und Musikanten auf diesem Weihnachtsmarkt der besonderen Art nicht fehlen.

Willkommen im Erzgebirgsdorf

Der Düsseldorfer Platz wandelt sich im Advent zum Schauplatz des Erzgebirgsdorfs, das eine faszinierende Weihnachtsstimmung verbreitet. Mit Liebe zum Detail gestaltete Dekorationen und fantastische gestaltete Häuschen ziehen die Blicke auf sich. Zudem schöpfen Besucher in dieser erzgebirgischen Weihnachtswelt aus einer Vielzahl erzgebirgischer kunstgewerblicher Produkte sowie lukullischer Finessen. Weihnachten in Chemnitz – das ist eine Zeit, in der Tradition, Magie und Handwerkskunst aufleben. Klar, dass beim Anblick farbenfroher Kerzen und Baumschmuck aus Glas nicht nur Kinderaugen leuchten.

 

Zurück